[Ich bin dann mal kurz in der Küche] – Geröstete Kürbiscremesuppe mit Kaki

img_3855

Kennt Ihr Persimon? Es  handelt sich um Kakis mit geschützter Ursprungsbezeichnung aus der spanischen Region Ribera del Xúquer, eine der fruchtbarsten Regionen rundum Valencia. Die Persimon Kaki ist eine sehr schmackhafte, etwas süße und feste Frucht. Die Früchte enthalten viel Vitamin A und C, Ballaststoffe und Glukose, wodurch sie sehr gesund sind und gerade jetzt in der kalten Jahreszeit eine wahre Vitaminbombe sind.

Das Rezept für 3-4 Portionen:
1 Hokkaido Kürbis, 2 Kartoffeln, 2 Karotten, 2 reife Kaki, 2 rote Zwiebel,  1 Knoblauchzehe,  1 Dose Kokosmilch, und ca. 1 Liter Gemüsebrühe.

Zubereitung:
Den Kürbis halbieren und mit einem Löffel die Kerne entfernen, zusätzlich Kartoffeln, Kaki  und Karotten würfeln. Eine Auflaufform bereitstellen und alle Zutaten in die Form legen. Wenn die Knoblauchzehen zwischen den Kürbis und Zwiebeln nach oben schaut, bekommt man eine tolle Röstung. Olivenöl darüber und alles vorsichtig durchmengen. Bei  150°C für ca. 40 Minuten in den Ofen schieben. Wenn alles schön karamellisiert ist und eine schöne Röstung hat, ist es fertig. Nun kommt alles in einen Mixer mit der Kokosmilch und wird schön klein püriert. Wenn die Suppe zu dick ist, mit ca. 1 Liter Gemüsebrühe verdünnen. In einem Topf erhitzen.

Advertisements